Kosten einer Therapie

Die Logopädie ist als Heilmittel Bestandteil der medizinischen Grundversorgung und wird auf Verordnung des Arztes von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Vom Gesetzgeber wird eine Eigenbeteiligung der Patienten vorgeschrieben, die sich auf 10 Euro pro Verordnung und 10% der Gesamtbehandlungskosten beläuft. Kinder sind von der Zuzahlung bis zum vollendeten 18. Lebensjahr befreit.

Bei privat versicherten Patienten übernehmen die Krankenkassen die Kosten in unterschiedlichem Umfang. Vor Beginn einer logopädischen Therapie sollten Sie sich daher bei Ihrer Krankenkasse erkundigen, in welchem Umfang die Höhe der zu tragenden Kosten übernommen werden können (Tarif).

Liegt keine ärztliche Verordnung als Begründung des Therapiebedarfes vor oder Sie haben aus eigenen Stücken entschieden, logopädische Leistungen in Anspruch zu nehmen, so müssen diese von Ihnen auf eigene Kosten getragen werden.