Die Verordnung

Wenn Sie eine logopädische Untersuchung oder Therapie benötigen, suchen Sie bitte zunächst Ihren Arzt auf. Jeder Arzt mit Kenntnissen auf dem Gebiet der Sprech-, Sprach-, Stimm- und Schluckstörungen (z. B. Phoniater, HNO-Arzt, Kinderarzt, Neurologe, Kieferorthopäde, Hausarzt) darf eine Behandlung verordnen. 

Der betreffende Arzt wird eine Untersuchung durchführen und Ihnen bei Bedarf eine logopädische Heilmittelverordnung ausstellen. Mit der Verordnung können Sie sich oder Ihre Angehörigen in der Praxis anmelden. 

Bitte beachten Sie, dass die Verordnung vom Ausstellungsdatum ausgehend nur 14 Tage gültig ist, falls auf der Verordnung, unter spätestem Behandlungsbeginn, nicht anders vermerkt.

Jeder Betroffene hat einen gesetzlichen Anspruch auf logopädische Behandlung!